Spring housing market could bring a reckoning for realtors in Canada

0
158
financial post

Breadcrumb-Trail-Links

Das Schicksal der Makler hängt davon ab, ob Käufer und Verkäufer in Kraft treten und wie sich dies auf die Preise auswirkt

Veröffentlicht am 30. März 2023Zuletzt aktualisiert vor 13 Stunden5 Minuten gelesen

Branchenbeobachter haben vorgeschlagen, dass der normalerweise geschäftige Frühlingsmarkt der Wendepunkt sein könnte, der Käufer und Verkäufer wieder ins Spiel lockt, aber das ist kaum sicher Branchenbeobachter haben vorgeschlagen, dass der normalerweise geschäftige Frühlingsmarkt der Wendepunkt sein könnte, der Käufer und Verkäufer wieder ins Spiel lockt, aber das ist kaum sicher. Foto von Cole Burston/Bloomberg

Inhalt des Artikels

Auf dem Höhepunkt der COVID-19-Pandemie, als viele ihrer Kollegen Netflix-Shows anschauten, beschloss Sewit Tamene aus Toronto, dass sie ihre Immobilienlizenz abschließen würde, ein Prozess, den sie fast ein Jahrzehnt zuvor begonnen hatte.

Werbung 2

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

DIESE INHALTE SIND NUR ABONNENTEN VORBEHALTEN

Melden Sie sich jetzt an, um die neuesten Nachrichten in Ihrer Stadt und in ganz Kanada zu lesen.

  • Unbegrenzter Online-Zugriff auf Artikel aus ganz Kanada mit einem Konto
  • Erhalten Sie exklusiven Zugriff auf das National Post ePaper, eine elektronische Kopie der Druckausgabe, die Sie teilen, herunterladen und kommentieren können
  • Genießen Sie Einblicke und Analysen hinter den Kulissen von unseren preisgekrönten Journalisten
  • Unterstützen Sie lokale Journalisten und die nächste Generation von Journalisten
  • Tägliche Rätsel, darunter das Kreuzworträtsel der New York Times

ABONNIEREN, UM MEHR ARTIKEL FREIZUSCHALTEN

Melden Sie sich jetzt an, um die neuesten Nachrichten in Ihrer Stadt und in ganz Kanada zu lesen.

  • Unbegrenzter Online-Zugriff auf Artikel aus ganz Kanada mit einem Konto
  • Erhalten Sie exklusiven Zugriff auf das National Post ePaper, eine elektronische Kopie der Druckausgabe, die Sie teilen, herunterladen und kommentieren können
  • Genießen Sie Einblicke und Analysen hinter den Kulissen von unseren preisgekrönten Journalisten
  • Unterstützen Sie lokale Journalisten und die nächste Generation von Journalisten
  • Tägliche Rätsel, darunter das Kreuzworträtsel der New York Times

REGISTRIEREN SIE SICH, UM MEHR ARTIKEL FREIZUSCHALTEN

Erstellen Sie ein Konto oder melden Sie sich an, um mit Ihrem Leseerlebnis fortzufahren.

  • Greifen Sie mit einem Konto auf Artikel aus ganz Kanada zu
  • Teilen Sie Ihre Gedanken mit und beteiligen Sie sich an der Diskussion in den Kommentaren
  • Genießen Sie zusätzliche Artikel pro Monat
  • Erhalten Sie E-Mail-Updates von Ihren Lieblingsautoren

Inhalt des Artikels

Aber als sie das Programm im September 2022 abschloss, begann der boomende pandemiebedingte Wohnungsmarkt abzukühlen, mit rückläufigen Verkäufen und neuen Angeboten und ebenfalls steigenden Preisen. Für Tamene war das Timing schlecht, aber zumindest hatte sie anderswo noch einen Vollzeitjob. Für ihre Freunde, die versuchen, Karrieren in der Branche zu starten, war der Übergang schwieriger.

Indem Sie auf die Schaltfläche „Anmelden“ klicken, stimmen Sie zu, den oben genannten Newsletter von Postmedia Network Inc. zu erhalten. Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Abmeldelink am Ende unserer E-Mails oder eines Newsletters klicken. Postmedia Network Inc. | 365 Bloor Street East, Toronto, Ontario, M4W 3L4 | 416-383-2300

Inhalt des Artikels

„Vielleicht, wenn sie bereits eine Geschichte und einen Kundenstamm hätten und sie bereits irgendwie erfolgreich wären, würde es sie nicht so hart treffen – aber wenn Sie ein neuerer Agent sind, denke ich definitiv, dass es ein bisschen ist schwieriger in Gang zu kommen“, sagte Tamene. „Einige Immobilienmakler machen definitiv eine Pause oder verlassen die Branche, weil es einfach nicht genug Kuchen für alle gibt.“

Werbung 3

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Inhalt des Artikels

Der Druck auf einen wachsenden Immobilienberuf – die Mitgliedschaft bei der Canadian Real Estate Association (CREA) ist seit Ende 2020 um 17 Prozent auf 160.000 gestiegen, während die Zahl der vom Toronto Regional Real Estate Board vertretenen Makler und Verkäufer um 25 Prozent gestiegen ist seit März 2020 – ist nur eine der Handlungsstränge, die den Immobilienmarkt in diesem Frühjahr zu einer Alles-oder-Nichts-Affäre machen.

Es gibt einfach nicht genug Kuchen für alle

Süßer Tamen

Die großen Fragen, die über das Schicksal der Immobilienmakler entscheiden werden, sind, ob Käufer und Verkäufer in Kraft treten und wie sich dies auf die Preise auswirkt.

Die dramatischen Zinserhöhungen der Bank of Canada im vergangenen Jahr haben die Kreditmärkte umgestaltet, Häuser noch weniger erschwinglich gemacht und viele potenzielle Eigenheimkäufer an den Rand gedrängt.

Die von CREA am 15. März veröffentlichten Zahlen zeigen, dass die tatsächlichen (nicht saisonbereinigten) Transaktionen im Februar 2023 um 40 Prozent unter einem starken Februar 2022 lagen. Auch die Neuzulassungen gingen im Februar 2023 weiter zurück und gingen Monat für Monat um 7,9 Prozent zurück In einigen Städten, einschließlich Calgary, wurden Rekordtiefs erreicht.

Inhalt des Artikels

Werbung 4

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Inhalt des Artikels

Auch die Preise sind unter Druck geraten. Der zusammengesetzte Benchmark-Preis für ein Haus im Großraum Toronto (GTA) erreichte laut Zahlen von TRREB im März 2022 mit 1.370.000 $ seinen Höchststand, lag aber im Februar um 18 Prozent unter diesem Wert. Der Preisrückgang in Vancouver war laut dem Immobilienausschuss der Region steiler, von einem Höchststand von 1.374.500 $ im vergangenen April um 20 Prozent.

Branchenbeobachter haben angedeutet, dass der normalerweise geschäftige Frühlingsmarkt der Wendepunkt sein könnte, der Käufer und Verkäufer wieder ins Spiel lockt, aber das ist kaum sicher, und genau dort, wo das Gleichgewicht von Angebot und Nachfrage landet, wird es erhebliche Konsequenzen für die Industrie und die Wirtschaft geben .

Häuser in Toronto. Häuser in Toronto. Foto von Cole Burston/Bloomberg

John Pasalis, President und Broker of Record bei Realosophy, einem Immobilienmakler in Toronto, glaubt, dass die Nachfrage die Oberhand hat. Er sagte, dass seine Maklerfirma in letzter Zeit viele Vorführungen hatte und dass die Verkäufe schneller wachsen als der Bestand. Das hält den Bieterprozess wettbewerbsfähig und hält das Preisniveau aufrecht, etwas, das sich seiner Meinung nach nicht ändern wird.

Werbung 5

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Inhalt des Artikels

„Wir müssen nicht nur einen saisonalen Anstieg (der Angebote) sehen, sondern wir müssen einen großen Anstieg der Zahl der Leute sehen, die auf den Markt kommen, um zu verkaufen – und wir wissen nicht, ob das passieren wird, um ehrlich zu sein mit dir“, sagte Pasalis. „Wir werden wahrscheinlich einen gewissen Anstieg sehen, aber ich bin mir nicht sicher, ob wir das Niveau erreichen werden, das wir brauchen, um ein bisschen mehr Gleichgewicht auf den Markt zu bringen. Und unter dem Strich meine ich weniger Bieterkriege, Häuser, die etwas länger auf dem Markt sind.“

Pritesh Parekh, ein Immobilienmakler aus Toronto, sagte, dass das Fehlen von Angeboten zwar die Preise stützen könnte, die Optionen für Käufer jedoch einschränke.

„Wenn ein Immobilienmakler einen Käufer auf diesem Markt vertritt, verspürt er definitiv den Druck, überhaupt geeignete Häuser zu finden“, sagte Parekh. „Und wenn sie endlich eine Immobilie finden – und ich spreche in diesem speziellen Beispiel eher von Häusern als von Eigentumswohnungen – gibt es so viele andere Käufer, die sich dasselbe Haus ansehen.“

Werbung 6

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Inhalt des Artikels

Für Makler, sagte Parekh, hat sich der Markt seit 2021 dramatisch verändert, als man nicht Vollzeit arbeiten musste, um über die Runden zu kommen.

„Es war ein Markt, auf dem sich Immobilien schnell und zu hohen Preisen verkauften“, sagte er. „Teilzeitbeschäftigte, die Verkäufe mit geringerem Volumen tätigten oder sich über Wasser hielten, basierend auf der Realität, dass es viel Geschäft zu erledigen gab, verkauften Immobilien relativ leicht.“

Heutzutage gibt es weniger Geschäfte für Immobilienmakler. Heutzutage gibt es weniger Geschäfte für Immobilienmakler. Foto von Ty Wright/Bloomberg

Dann summte der Markt von den Notzinssenkungen der Bank of Canada, die durch die COVID-19-Pandemie ausgelöst wurden. Der Tagesgeldsatz lag das ganze Jahr 2021 über bei 0,25 Prozent. Ein zuvor heißer Markt wurde in diesem Jahr anscheinend heißer.

„Immobilien wurden verkauft, ohne inszeniert zu werden, ohne Reparaturen – selbst Immobilien mit negativen Eigenschaften wurden immer noch zu Preisen verkauft, die die Leute nicht glauben konnten“, sagte Parekh.

Werbung 7

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Inhalt des Artikels

Als die Bank of Canada die Geldpolitik straffte, wurde der Markt dünner und die „Anything goes“-Mentalität verschwand damit.

Parekh glaubt, dass dieser Frühling zeigen wird, dass Käufer und Verkäufer es leid sind, das Wartespiel zu spielen.

„Es gab so viele Leute, die letztes Jahr kaufen wollten“, sagte Parekh. „Und als die Preise zu sinken begannen, warteten sie, um zu sehen, was als nächstes passiert. Es gibt immer noch Leute auf dem Markt, die seit letztem Jahr gewartet haben, und an diesem Punkt wird es einen Teil von ihnen geben, die des Wartens müde sind und sagen: „Weißt du was, ich bin bereit, den Abzug zu betätigen.“ ”

Ein Verkaufsschild vor einem Haus in Vancouver. Ein Verkaufsschild vor einem Haus in Vancouver. Foto von Richard Lam/PNG

Adil Dinani, Makler bei Royal LePage West in Vancouver, verkauft seit 17 Jahren Immobilien und hat drei große Marktkorrekturen erlebt. Er sagte, er sei optimistisch für den Frühjahrsmarkt und glaube, dass „das Schlimmste hinter uns liegt“.

Werbung 8

Diese Anzeige wurde noch nicht geladen, aber Ihr Artikel wird unten fortgesetzt.

Inhalt des Artikels

Laut Dinani sind die Einstiegspreise auf dem Vancouver-Markt derzeit sehr aktiv.

Aber er glaubt, dass der Branche eine Abrechnung bevorstehen könnte, da weniger etablierte Agenten in den nächsten Jahren aussortiert werden.

„Ich denke, Immobilienpraktiker müssen daran arbeiten, Wert zu schaffen, Marktkenntnisse zu zeigen und wirklich zu verstehen, was da draußen (im Immobilienbereich) passiert, weil es eine verwirrende Zeit ist“, sagte Dinani. „Wenn Sie zum ersten Mal kaufen und die Preise bei fünfeinhalb, sechs Prozent liegen und die Preise gesunken sind, aber nicht so stark, möchten Sie wissen, wo die Chancen auf dem Markt liegen.“

Trotz der Ungewissheit ist Tamene optimistisch, dass sich der Markt erholen wird.

  1. Keiner

    Das Geheimnis einer winzigen Gasse in Toronto, die ein Immobiliendrama auslöste

  2. Keiner

    Tod des Balkons: Platz im Freien könnte bald Luxus sein

  3. Keiner

    Wie Einwanderung und alternde Bevölkerung den Wohnungsmarkt beeinflussen werden

„Die Dinge waren in den letzten Monaten langsamer, was entmutigend sein kann“, sagte sie. „Ich bin kein Spieler, aber wenn ich eine Wette auf Toronto und seinen Immobilienmarkt platzieren würde, würde ich all-in gehen, weil ich so zuversichtlich bin, dass sich die Dinge ändern werden.“

• E-Mail: [email protected]

Teilen Sie diesen Artikel in Ihrem sozialen Netzwerk

Kommentare

Postmedia ist bestrebt, ein lebendiges, aber zivilisiertes Diskussionsforum zu unterhalten und alle Leser zu ermutigen, ihre Meinung zu unseren Artikeln mitzuteilen. Die Moderation von Kommentaren kann bis zu einer Stunde dauern, bevor sie auf der Website erscheinen. Wir bitten Sie, Ihre Kommentare relevant und respektvoll zu halten. Wir haben E-Mail-Benachrichtigungen aktiviert – Sie erhalten jetzt eine E-Mail, wenn Sie eine Antwort auf Ihren Kommentar erhalten, es ein Update zu einem Kommentar-Thread gibt, dem Sie folgen, oder wenn ein Benutzer, dem Sie folgen, Kommentaren folgt. Weitere Informationen und Details zum Anpassen Ihrer E-Mail-Einstellungen finden Sie in unseren Community-Richtlinien.

Tritt dem Gespräch bei